Eine Homepage lebt von Bildern. Professionelle Bilder. Stock photo - royalty free aus Bilddatenbanken.



 



Royalty Free Stock photo - lizenzfreie Fotos

Früher Stock.xchgn, heute freeimages.com  - die kostenfreie Fotodatenbank im InternetAuf jeder Homepage finden sich zur Illustration oder zur Auflockerung von Textinformationen Fotos, Grafiken und Bilder. Unzählige Bilddatenbanken rund um den Globus bieten genau dafür Millionen von Bildern an. Viele kostenfreie Dienste mit der lizenzfreien Verwendung der Bilder (royalty free) wie z.B. stock.xchgn - mittlerweile zu Getty Images gehörend. Professionelle Fotografen, die damit auf ihre Arbeiten aufmerksam machen möchten, um die noch besseren, noch professionelleren Fotos kostenpflichtig über andere Plattformen anzubieten.

Ein Satz zu royalty free / lizenzfrei: Damit ist in der Regel gemeint, dass die gekauften oder heruntergeladenen Fotos gegen eine Pauschalgebühr gemäß den jeweiligen Nutzungsbestimmungen für Projekte wie z.B. im Print-Bereich oder für das Web verwendet werden dürfen. Demgegenüber stehen Fotos, bei denen die Lizenzierung und der Preis für das individuelle Projekt bestimmt wird. Meist ist der Preis dann von der geplanten Nutzung und Verbreitungshöhe abhängig, teilweise auch mit einer vorher befristeten Nutzungsdauer belegt. Doch Vorsicht, auch wenn die Nutzung der heruntergeladenen Bilder im "Web" / Internet zulässig ist, ist in den Nutzungsbedingungen zu prüfen, wieweit die Verbreitung z.B. in einem Social Media Kanal abgedeckt ist.

Einige der Bilddatenbanken sind nachfolgend gelistet, damit ich schnell Zugriff darauf habe, wenn ich en Bild oder sogar ein Video benötige.

Bei der Nutzung jeder dieser nachstehenden Plattformen sind genau die Nutzungsbedingungen zu beachten. Trotz kostenlosem Download stehen manchmal die Bilder nicht für jeden Zweck zur freien Verwendung. Oft eingeschränkt für die redaktionelle Verwendung oder nur für print-Zwecke aber nicht zur Veröffentlichung im Internet.

Gerade bei kostenlosen Bilddatenbanken versteht es sich von selbst, die Arbeit des Fotografen oder des Künstlers zu würdigen, in dem der Quellenachweis zum Bild genannt wird. Oft in den Nutzungsbedingungen der Fotodatenbank selbst beschrieben, will auch die Bilddatenbank genannt sein, aus der das jeweilige Bild stammt. Einige Anbieter erwarten diese Kennzeichnung direkt am Bild, ich habe mir bei Verwendung kostenloser Stock Photos angewöhnt, eine eigene Seite "Bildnachweis" auf dem Internetauftritt zu hinterlegen, um mich damit beim Fotograf zu bedanken, der sein Foto für meine Zwecke zur Verfügung stellt. Beispiel: Bildnachweis bei Pferdemist.

Abmahnung Urheberrecht Bilder

Aktuell musste ich jedoch die Erfahrung machen, dass eine Seite Bildnachweis nicht jedem Fotograf genügt. Selbst wenn zum Zeitpunkt des Downloads eines Bildes keine Nutzungebedingungen hinterlegt oder aufrufbar waren, kann der Fotograf diese jederzeit auch nachträglich definieren oder verändern. So habe ich im Oktober 2016 eine Abmahnung ener Anwaltskanzlei aus Hamburg erhalten, die das Mandat der Fotografin Barbara Schuller aus Österreich übernommen hat. Frau Barbara Schuller betreibt die Plattform piqza.de (die Domain ist hier bewusst nicht verlinkt), auf der Sie hunderte von lizenzfreien Fotos anbietet. Für die Nutzung einer der dort downloadbaren Fotos verlangte Sie von mir 900 € - was ich ablehnte, da ich einen Urhebernachweis für das entsprechende Foto auf der Seite Bildquellennachweis hinterlegt hatte. Ich wähnte mich damit sicher und absolut im Recht. Möglicherweise hat Sie ja keine Abnehmer für Ihre Fotos, die Sie bezahlen - Sie bietet diese ja auch kostenlos an. Welcher Schaden kann ihr also wohl entstanden sein?

Barbara Schuller, Bilddatenbank-Plattformbetreiber piqza.de

Das Geschäftsmodell solcher Plattformbetreiber von kostenlosen Fotos besteht aber möglicherweise darin, die Nutzer der Fotos, die diese in ihren Projekten verwenden, anschließend abmahnen zu lassen, wenn kein ausreichender Bildnachweis am Bild selbst angebracht ist. Obwohl auf der Downloadseite des Bildes nur lapidar steht, dass Nutzungsbedingungen wie folgt zu beachten sind:
Lizenz: Redaktionelle & Kommerzielle Nutzung
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht
Quellenangabe: XXXXX / Piqza.de (die Angabe des Urhebers wurde mit XXXXX ersetzt).

Der Trick von solchen Plattformbetreibern mit Bilder und Fotos könnte sein, auf die separaten Nutzungsbedingungen mit einem unauffälligen Link zu verweisen, in denen dann detailliert drin steht, dass der Quellennachweis direkt am Bild angebracht werden muss. Wer also denkt, mit den auf der Downloadseite des Bildes stehenden Quellenangaben als Information auf einer Bildquellenseite ausreichend das Urheberrecht berücksichtigt zu haben, irrt hier, wie ich aufgrund einer erhaltenen Abmahnung erfahren durfte. Es geht sogar noch dreister: Der Urheber oder Bilddatenbank-Betreiber kann die Nutzungsbestimmungen jederzeit nachträglich verändern - als Nutzer eines solches Bildes bin ich gehalten, regelmäßig zu überpüfen, ob sich die Bedingungen geändert haben könnten. Welcher Zeitraum allerdings unter "regelmäßig" fällt, konnte ich leider nicht in Erfahrug bringen.

Die Angabe des Urherbers entfällt häufig in aller Regel dort, wenn Fotos bei Agenturen gekauft werden. Die Qualität der Bilder ist bei kostenpflichtigen Bilddatenbanken häufig deutlich besser, die Fotos werden dann in unterschiedlichen Auflösungen angeboten. Auch die Motivauswahl und die Anzahl der Bilder und Fotos geht dann in aller Regel in die Tausende. Und bei Preisen um die ein EURO für ein Bild in der Auflösung und Größe, wie sie für eine Webseite benötigt wird, wird auch der Webseiten-Inhaber nicht arm, wenn er kostenpflichtige Bilder verwendet. Aber der Preis hängt nicht nur von der Größe des Bildes ab, auch die Motivauswahl spielt häufig eine Rolle. Und so können im Einzelfall auch für ein Foto mal mehrere hundert Euro bezahlt werden. Je nach Anbieter werden auch kostenpflichtige Abonnements angeboten, bei denen man innerhalb eines bestimmten Zeitraumes beliebig viele lizenzfreie Bilder herunterladen kann.

Häufig sieht man den Webseiten an, ob die Bilder aus kostenfreien Bilddatenbanken stammen oder von Profi-Fotografen, die bei Getty Images oder Shutterstock ihre Werke hinterlegen.

Die nachfolgende Liste ist keine vollständige Auflistung, sondern zeigt Bilddatenbanken, die ich bei meiner Arbeit mehr oder weniger häufig nutze. Wenn Sie, lieber Leser weitere nützliche Bilddatenbanken kennen, freue ich mich über eine Nachricht. Gerne liste ich die von Ihnen genannte Fotodatenbank hier.

 kostenlose Bilddatenbanken lizenzfrei

  WEihnachtsbilder weihnachts-bilder.org - passend zur Weihnachtszeit ca. 400 Fotos und Bilder rund um den Weihnachtsbaum, Geschenke, Winterzeit. Die Fotos können auch als Grußkarte versendet werden.

  stock.xchgn - die kostenlose Fotodatenbank Die von mir früher bevorzugte Bilddatenbank stock.xchgn mit über 33.000 Benutzern und Fotografen, über 389.000 teilweise sehr professionellen Fotos ist mittlerweile von Getty Images übernommen worden - so scheint es mir. Im Zuge der Übernahme wurde dann freeimages.com daraus. Bei einer Bildersuche werden weiterhin die kostenfreien Fotos angeboten, eine Verlinkung zu den kostenpflichtigne Fotos und Bilder der von Getty Images betriebenen Plattform iStock ist aber unverkennbar.

  aboutpixel - kostenloses bildarchiv im Internet AboutPixel, komplett deutsche Oberfläche, sehr professionelle Fotos, große Auswahl mit Detailsuche

  pixelio - kostenlose Bilddatenbank pixelio, ebenfalls kostenlos und lizenzfrei, aber bei jedem Bild beachten, ob die Nutzungsbedingungen des Bildes nur für redaktionelle oder auch für kommerzielle Zwecke dient. Über 500.000 Fotos und Bilder.

  piqs.de piqs.de, die Foto-Community mit Veröffentlichung von Fotos unter der CreativeCommons Namensnennungslizenz.

     

 

  kostenpflichtige Bilddatenbanken

istockphoto Einzelbilder und Fotos ab 24 EUR, bei Voraus-Bezahlung von Credits oder günstigere Abonnements
Shutterstock Rund 12 Millionen Fotos online. Im Vergleich zu anderen Fotodatenbanken teuer, wenn Einzelbilder benötigt werden (12 Fotos 39 Euro) oder Abonnement für 1 Monat mit bis zu 25 Bilder pro Tag = 199 Eur.
corbisimages Deutscher Anbieter mit modernen Funktionen zur Auswahl der Bilder. Auch Videoclips verfügbar. Im Mai 2016 Betrieb eingestellt und von Getty Images übernommen.
clipdealer Audio, Video, Foto, Musik: 350.000 Medien in verschiedenen Auflösungen
Photocase Fotos gibt's hier für credits, die der Benutzer kaufen kann (im Paket um die 1,25 EUR pro Bild) oder sich durch hochladen eigener Fotos verdienen kann.
polylooks Relativ neue Bilddatenbank, unter der Flagge der Deutschen Telekom. Profi- und Hobby-Fotografen.
getty images Mit 24,7 Millionen Bildern die wohl größte Bilddatenbank.

 

  Bunte Sammlung ohne Kommentar und Wertung
Generell gilt: eine Suche in der Suchmaschine nach "Stock Photos" sollte eine Reihe von Treffern bringen, die mehr oder weniger gut zu verwenden sind.
  Sammlung Teil 2

http://www.getthepixel.com
http://www.imageafter.com
http://www.imagorama.com
http://www.intuitivmedia.net
http://www.istockphoto.com
http://www.morguefile.com
http://www.niblack.org/imagebase
http://www.openphoto.net
http://www.pixelperfectdigital.com
http://www.photo.box.sk
http://www.photobox.ru
http://www.photolib.noaa.gov
http://www.photolibrary.fema.gov
http://www.picstyle.de
http://www.picturestation.net
http://www.pixelbag.de
http://www.ppdigital.com
http://www.suurland.com/blueprints_archive.php
http://www.unprofound.com/pix
http://www.visipix.com

 

Baustelle - hier wird noch gearbeitetto be continued ...

 

Kursangebote für Computerkurse der Computer-Akademie

Computer-Akademie

Computer-Kurse
Darmstadt

Microsoft Office Kurse

Office 2003, Office 2007,
Office 2010, Office 2013

Excel-Kurs

PowerPoint

Word-Kurs

Aktuelles

Area 1963 - Computer-Tipps

Kontakt